Powered by Easytagcloud v2.1

 

stern-nrw

Verleihplattform der Sozialen Stadt Habinghorst

www.verleih-habinghorst.de

Neues aus dem Stadtteil

Aktuelle Termine:

Am 19.11.2017: Abschlussveranstaltung Tanzprojekt

Am 13.12.2017: Stadtteilbeirat

Am 15.12.2017: Letzter Öffnungstag des Stadtteilbüros

Zur Tagesansicht auf fett markierte Einträge klicken

Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Die nächsten Termine

Keine Termine

Abschlussfest Soziale Stadt Habinghorst

Erinnern Sie sich? Im Frühjahr 2011 - vor ziemlich genau sechseinhalb Jahren - startete die
Erfolgsgeschichte „Soziale Stadt Habinghorst“. Ende 2017 ist Schluss! Endgültig!
Doch halt! Schluss ist mit der Förderung durch Bund, Land und Europäischer Union. Ansonsten ist noch lange nicht Schluss. Das wollen wir eindrücklich unterstreichen mit einem Fest, dass wir aus gegebenen Anlass „Abschlussfest“ nennen.

 

Es hört also nicht auf. Es ist ein wichtiger Meilenstein. Die öffentliche Förderung findet ihren Abschluss. Aber das soll nicht das Ende sein. Gemeinsam mit den anderen Bürgervereinen wird noch viel bewegt werden in unserer Stadt Castrop-Rauxel, in Habinghorst.

 

Also seien Sie dabei, wenn am 23.September ab 15:00 Uhr auf der Waldbühne am Café Q an der Wartburgstraße 115 die Mitarbeiter des Stadtteilbüros „Tschüss!“ sagen.
Feiern Sie gemeinsam mit uns, genießen Sie die Auftritte der Künstler und haben Sie Spaß mit Ihren Kindern. Übrigens, ein dickes Portemonnaie müssen Sie nicht mitbringen zur Waldbühne. Noch preiswerter wäre geschenkt!

Infos unter 02305-947 24 14

Bürgergarten: Freie Parzellen zu vergeben

Im Internationalen Bürgergarten ist eine freie Parzelle von ca. 50 m² zu vergeben.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

 

Der erste "Horst" in 2017 ist da!

Stadtteilzeitung 19 2017 Titel

Dieses Mal wird unter anderem über die Spurensuche der Großnotunterkunft in Habinghorst, die Eröffnung des Seniorengartens, das Nachbarschaftsfest 2017, Neuigkeiten aus dem Stadtteilbüro sowie die aktuellen Entwicklungen im Habinghorst e.V.

Sie können sich die Ausgabe hier herunterladen und ausdrucken:

Neues vom Horst - Nr. 19/ April 2017

Der "Horst" wird von Stadt und Stadteilbüro gemeinsam mit Bürgern erstellt und im Programmgebiet der Sozialen Stadt Habinghorst verteilt. Sie

erhalten den "Horst" außerdem an einigen öffentlichen Orten wie dem Haus der Begegnung oder im Stadtteilbüro Lange Straße 46.

 

 

 

Titel Stadtteilzeitung 18Der neue "Horst" ist da!

Dieses Mal wird unter anderem über wie geht es weiter mit der Soziale Stadt Habinghorst, dem Seniorengarten, Tischlein deck dich auf der Lange Straße, das Bürger- u. Kreativfest und nachhaltiges Weihnachten berichtet.

Sie können sich die Ausgabe hier herunterladen und ausdrucken:
Neues vom Horst - Nr. 18/ Dezember 2016

Der "Horst" wird von Stadt und Stadteilbüro gemeinsam mit Bürgern erstellt und im Programmgebiet der Sozialen Stadt Habinghorst verteilt. Sie erhalten den "Horst" außerdem an einigen öffentlichen Orten wie dem Haus der Begegnung oder im Stadtteilbüro Lange Straße 46.

 

 

 

Titelbild Stadtteilkalender 2017Der Stadtteilkalender 2017 ist da!

Der Habinghorster Stadtteilkalender 2017 ist ab sofort kostenlos im Stadtteilbüro erhältlich.


Dieses Jahr enthält der Kalender Fotos der unterschiedlichen Aktionen und Projekte, die durch die Landesfördermittel der Sozialen Stadt Habinghorst umgesetzt werden konnten.


Gezeigt werden unter anderem die Lange Straße vor, während und nach dem Umbau, der Bau der Sakteanlage, der geplante Seniorengarten die Feste im Quartier und viele weitere Erinnerungsbilder aus der jüngsten Vergangenheit des Stadtteils.

 

 

 

 

Plakat Heimat Projekt 01Bilder als Zeichen der Verständigung

Mit den Mitteln der Malerei sollen jugendliche Deutsche, Migranten / Flüchtlinge gemeinsam ihre Situation in Bildern festhalten.

Die Auftaktveranstaltung in der Wurstküche Habinghorst, dem soziokulturellen Zentrum des Stadtteils, findet am Freitag, 02.09.2016 um 18 Uhr statt. Das Arbeitsangebot für die Teilnehmer findet je Gruppe zwei Mal die Woche von Montag, 05.09.2016 bis Donnerstag, 29.09.2016 ab 16 Uhr bis 19 Uhr statt.

 

 

 

 

Weiterlesen...

Eröffnung Spielort Oskarstraße/ Kampstraße

Kinder nehmen den Spielort begeistert an

 

Der Spielort an der Oskarstraße wurde am Donnerstag, den 7.7.2016 feierlich eröffnet und für die Öffentlichkeit freigegeben. Nach einem langen Prozess, der 2011 durch Habinghorster Bürger im Rahmen des Projekts Soziale Stadt angestoßen wurde, haben die Kinder nun die Möglichkeit, diesen liebevoll gestalteten Platz zu nutzen.

 

Weiterlesen...

Bürger- und Kreativfest am 02.07.2016

IMG 0224

 

Am Samstag, den 02.07. war einiges los auf der Hugostraße: das Bürger- und Kreativfest hatte mit seinen 16 Ständen einen Teil der Hugostraße belagert. Für jeden war etwas dabei: vom Kinderschminken des DRK über Fahrradcodierungen durch den ADAC bis hin zu Hennakunst und Bogenschützen war das Angebot breit gefächert.

Weiterlesen...

Screenshot OnlineumfrageAuswertung Online-Umfrage

Im Vorfeld der Stadtteilkonferenz gab es eine Online-Umfrage, um von der Bevölkerung ein Stimmungsbild über die seit Frühjahr 2011 laufenden Projekte und Maßnahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt" zu erhalten und um weitere Wünsche der Bürger für die Zukunft ihres Stadtteils zu ermitteln. Anhand der Antworten können die Stadt Castrop-Rauxel und das Team vom Stadtteilbüro Habinghorst gezielter an den Projekten weiterarbeiten und neue thematische Schwerpunkte für das weitere Vorgehen setzen. An der Umfrage haben über 100 Personen teigenommen. Die Ergebnisse decken sich im wesentlichen mit denen der Stadtteilkonfrenz.

Hier geht es zum Download: Dokumentation Onlineumfrage.pdf

 

Die Stadtteilkonferenz Habinghorst setzt Schwerpunkte für die Aufgaben im Quartier

Am 23.04.2016 hat in der Aula der Fridtjof-Nansen-Realschule die Stadtteilkonferenz Habinghorst, zur Bewertung der durchgeführten Projekte des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“, stattgefunden. Bürgerinnen und Bürger waren durch das Stadtteilbüro Habinghorst und die Stadtverwaltung Castrop-Rauxel dazu aufgerufen worden, die Projekte, die in den letzten 5 Jahren umgesetzt wurden, zu bewerten. Rund 40 Teilnehmer gaben in Anwesenheit von Bürgermeister Rajko Kravanja und Altbürgermeister Johannes Beisenherz ihre Stimmen ab.

Ziel der Konferenz war es, das weitere Vorgehen und neue Schwerpunkte für die Arbeit des Stadtteilbüros sowie der Stadtverwaltung Castrop-Rauxel bis zum Ende der Förderlaufzeit 2016 zu definieren, um entsprechende Weichen für die kommenden Jahre zu stellen.

Deutlich wurde auch, dass die Bürger eine Förderung des Stadtteils und der Instrumente der Sozialen Stadt wie z.B. den Stadtteilfonds, das Stadtteilbüro und das Haus der Begegnung über den bisherigen Förderzeitraum, der bis ende 2016 reicht, hinaus fordern.

In einer Dokumentation sind die Ergebnisse und auch das Verfahren der Stadtteilkonferenz detailiert zusammengefasst. Hier geht es zum Download:

 Protokoll Stadtteilkonferenz.pdf